Inhalt

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken

Empfehlungen und Service zu Schloss Schönhausen


Empfehlungen und Service: Audiodatei zum Download (mp3 - 818 kB)


Unsere Empfehlung zur Nutzung des Audioguide, Sprecher: Dietrich Petzold


Die Handhabung des Abspielgeräts und der Aufbau der Führung sind in Take eins und zwei des Audioguide genau beschrieben und können jederzeit wieder angehört werden.


Da die Erkundung tastbarer Gegenstände mit Hilfe eines Audioguide sehr viel Konzentration erfordert, gleichzeitig aber auch einen sehr sinnlichen und konkreten Einstieg in den Besuch des Schlosses erlaubt, empfehlen wir als Start des Besuchs in Schönhausen die Taststation im zweiten OG, beginnend mit Take Nummer 21. Der Audioguide leitet Take für Take wie eine Navigation durch jeden einzelnen Tast-Schritt der Erkundung. Diese kurzen Takes sind nicht nummeriert und können mit Hilfe der Taste "Vor" nacheinander abgespielt werden. Die Erkundung beginnt mit dem Tasttisch und dem Inhalt der drei Schubladen, wird dann mit dem Schlossmodell fortgesetzt und endet bei dem historischen Kostüm auf der Schneiderpuppe. Je nach individueller Tastgeschwindigkeit sollten Besucher für die Taststation etwa eine Stunde einplanen.


Auf diesem Wege eingestimmt können Besucher anschließend an einer Führung mit Personal teilnehmen, die Museumsführer der Stiftung informieren unterhaltsam über Räume, Mobiliar und Geschichte des Schlosses und seiner prominentesten Besitzerin: der Königin Elisabeth Christine. Vielleicht kann Ihnen auf Anfrage auch der eine oder andere tastende Griff auf ein Original, beispielsweise eine Kamineinfassung oder auch die sehr schöne Schnitzerei des Treppengeländers gestattet werden....


Die Takes drei bis zwanzig des Audioguide beschreiben die Räume des Rundgangs, wie sie auch nacheinander in der Museumsführung besucht werden. Der besondere Schwerpunkt des Audioguide für Blinde und Sehbehinderte liegt aber auf der plastischen Beschreibung des Aussehens von Räumen und Gegenständen und von Atmosphären, wie sie die Führung nicht leisten kann. Er liefert also Zusatzinformationen, die Menschen mit Sehhandicap einen besseren Zugang zur Ausstellung ermöglichen sollen.


An den Wochenenden in der Zeit von April bis Oktober können die Besucher die Räume mit Hilfe der Audioguides nach eigenem Gusto begehen. Für einen blinden oder sehbehinderten Besucher empfiehlt sich deshalb, das Schloss in sehender Begleitung aufzusuchen. In aller Ruhe können sie mit ihrer Begleitung durch die Räume flanieren, genießen die originale akustische Atmosphäre des Schlosses und sind durch den Audioguide gut über die wesentlichen Sehenswürdigkeiten informiert.


Eine weitere attraktive Möglichkeit der Nutzung des Guide können wir ihnen an dieser Stelle bieten: Mit Zustimmung der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten präsentieren wir ihnen die Takes drei bis zwanzig in den folgenden Links. Damit haben sie die Möglichkeit, sich vor dem Besuch bereits an dieser Stelle zu informieren. Ebenso haben sie damit die Möglichkeit, nach dem Besuch Einzelheiten ein weiteres Mal in Ruhe anzuhören. Wir wünschen einen erlebnisreichen Besuch im Schloss Schönhausen!

Aus dem Audioguide zu Schönhausen präsentieren wir die Takes drei bis zwanzig.
Beachten Sie bitte die folgenden Links:
 

Linkliste mit Takes 3 bis 20 - mp3 Format