Inhalt

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken

Tastbeschreibung Früchtekorb: Audiodatei zum Download (mp3 - 1345 kB)

Tastbeschreibung Putte mit Krokodil: Audiodatei zum Download (mp3 - 2757 kB)


Wegbeschreibung vom Sternverteiler zur Kaskadentreppe und Skulpturen:
Audiodatei zum Download (mp3 - 2323 kB)



Tastbeschreibung Früchtekorb


Der in der Höhe und im Durchmesser etwa einen halben Meter große Früchtekorb steht auf einem Sockel. Der Korb ist prall gefüllt mit unterschiedlichen Früchten wie Weintrauben, Granatapfel, und Kürbis sowie mit einigen floralen Elementen, zum Beispiel Sonnenblumen. Einige der Früchte und Blumen ragen über den Rand des Korbes hinaus.


Der Früchtekorb befindet sich in etwa auf Brusthöhe des Betrachters.


Beginnen Sie ihre Tasterkundung am besten von oben und ertasten sie eine erste Sonnenblume die sich mittig im Korb befindet. Weiter hinten ertasten sie eine weitere Sonnenblume. Links davon befindet sich ein Bund Weintrauben, gut erkennbar an den kleinen runden Kugeln. Etwas höher sind ein Granatapfel und zwei Kürbisse platziert. Rechts von der hinteren Sonnenblume befindet sich ein weiterer runder Kürbis und eine vierblättrige Blüte mit Knospe und zackenförmigen, spitz zulaufenden Blättern. Gut ertastbar sind auch horizontale und vertikale Linien auf dem rundbauchigen Körper des Korbes. Sie ergeben kleine Quadrate und deuten das Flechtmuster an.



Tastbeschreibung Putte mit Krokodil


Die etwa ein Meter hohe und eineinhalb Meter lange Skulptur einer Putte, die auf einem Krokodil reitet, ist auf der Einfassung der Kaskade platziert und befindet sich in Augenhöhe des Betrachters.


Beginnen Sie ihre Tasterkundung am besten oben von der Schulter und dem Kopf der Putte aus.


Gut ertastbar ist das lockige und wellige Haar der kleinen Putte.


Sie schaut nach links, im Halbprofil. Die etwas mandelförmigen Augen blicken recht offen in die Welt hinein. Die kleine Nase ist leider abgebrochen, der leicht geöffnete Mund jedoch scheint uns ein Lächeln zu schenken. Insgesamt macht das Gesicht einen vergnügten, vielleicht schon fröhlichen Gesichtsausdruck. Wie bei einem kleinen Kind, das sich einfach mal freut!


Tasten Sie sich jetzt weiter zum Hals über beide Schultern und Armen bis zu den Händen mit denen sie sich die Putte auf den Hinterkopf des Krokodils abstützt. Nun kehren sie zum Hals zurück und ertasten den Rest des Körpers. Unter dem gedrungenen, fleischigen Hals krümmt sich der weiche Rücken eines wohlgenährten Körpers leicht nach rechts.

Die Putte reitet im Damensitz, das heißt beide Beine sind auf einer Seite des Krokodils. Ihr linkes Bein, in all seinen Gelenken gebeugt, ist eng an das Reit-Tier gepresst. Das rechte Bein ist nach vorn angewinkelt. Beine und Füße der Putte sind besonders rundlich-fleischig geformt, wie bei einem kleinen Kind eben.


Setzen sie ihre Tasterkundung jetzt mit dem Kopf des Krokodils fort. Die Hände der Putte setzen an den Mundwinkeln des Krokodils an, als tiefe Kerbe erkennbar. Seine flache und breite Schnauze ist fest verschlossen. An der Nasenspitze sind die Nasenlöcher als kleine runde Vertiefungen tastbar. Weit oben am Kopf finden sich die kugelförmigen Augen des Krokodils.


Lassen sie ihre Hände nun weiter über den Krokodilkörper gleiten: Sie erkennen angewinkelte Beine mit drei Krallen und den Schwanz des Krokodils, der - wie bei einer schlafenden Katze - über dem linken Fuß eng an den Körper eingerollt ist. In der Innenseite vom Krokodilschwanz erkennt man die schöne zackenförmige Schuppenpanzerung.


Das Krokodil ist keinesfalls bedrohlich, vielmehr trägt es willig den selbstbewussten Schelm auf seinem Rücken und macht dabei einen fast zufriedenen Eindruck. Ross und Reiter schreiten also einvernehmlich voran und die Skulptur wirkt insgesamt spielerisch und heiter.


Ganz angemessen passen sich die Beiden stimmig ein in den schön gestalteten Park und die mit seinem Duft von Blumen, Rasen, Laub und Bäumen angefüllte Atmosphäre.



Wegbeschreibung vom Zentralpunkt/Sternverteiler zur Kaskadentreppe mit den Skulpturen Früchtekorb und Putte auf Krokodil


Begriffserklärungen und Erläuterungen zu den Wegbeschreibungen finden Sie hier auf unserer Seite.


Linker Hand Sockel mit Pflanzkübel. Rechts entlang. Rechter Hand Treppenaufgang. Etwa 15 Meter weiter. Links entlang. Einige Meter weiter bis zur Rampe. Etwa 30 Meter weiter bis zum Ende der Rampe. Wenige Schritte weiter bis zur Grünflächenkante. Links orientieren. Rechter Hand Grünflächenkante. Wenige Schritte weiter. Rechts entlang. Rechter Hand Grünflächenkante.


Etwa 40 Meter weiter. Links entlang. Wenige Schritte weiter. Rechts entlang. Etwa 50 Meter weiter bis zu einem metallenen Eingangstor. Achtung: Schulterhohe Metallstange! 180-Grad-Drehung. An der rechten Grünflächenkante orientieren. Wenige Schritte weiter. Den rechts abbiegenden Weg überqueren. Mülleimer. Rechts entlang. Linker Hand Mülleimer. Wenige Schritte weiter. An der linken Grünflächenkante mit wadenhohem Metallzaun orientieren. Etwa 30 Meter weiter bis zum Ende der Grünflächenkante. Achtung: Stufen! Wenige Schritte weiter bis zu einem etwa drei Meter hohen Sockel. Links entlang. Rechter Hand Sockel. Der erste Treppenabgang endet auf einem Absatz. Rechter Hand Wasser. Wenige Schritte weiter. Der zweite Treppenabgang endet auf einem Absatz. Wenige Schritte weiter. Der dritte Treppenabgang endet auf einem Absatz. Wenige Schritte weiter. Der vierte Treppenabgang endet auf einem Absatz. Wenige Schritte weiter. Rechter Hand Früchtekorb. Der fünfte Treppenabgang endet auf einem Absatz. Wenige Schritte weiter. Rechter Hand Krokodil mit Putte. Der sechste Treppenabgang endet vor dem großen runden Brunnen.