Inhalt

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken

Kontakt: Audiodatei zum Download (mp3 - 200 kB)
Text: Audiodatei zum Download (mp3 - 2316 kB)
Wegbeschreibung: Audiodatei zum Download (mp3 - 1276 kB)


Kontakt:


Schlossplatzbrauerei Köpenick
12 55 5 Berlin
Telefon: 030/ 67 40 64 6


Internet: www.brauhaus-coepenick.de
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.


Öffnungszeiten:
täglich ab 12.00 Uhr


Schlossplatzbrauerei Coepenick - Die kleinste Gaststättenbrauerei Europas


Ganze 49 Quadratmeter misst der kleine Pavillon mitten auf dem Köpenicker Schlossplatz. In ihm sind nicht nur der Gastraum mit 36 Plätzen - inklusive Toiletten, sondern auch die vertikal ausgerichtete Brauerei untergebracht. Hier werden, immer saisonal wechselnd, 14 verschiedene Biersorten direkt für den Aussschank gebraut, wie zum Beispiel helles oder dunkles Schlossplatzbier, Kirsch-Chilli-Bier, Frühjahrs- oder Herbstbock, peruanisches Chicha-Bier, Rauchbier oder Babylonisches Bier. Für letztgenanntes Bier ließ der Braumeister Joachim Rubbert alte Keilschrifttafeln mit Rezepten aus dem Pergamon-Museum übersetzen - um, wie er sagt, zum Ursprung des Bieres vorzudringen. Dieses Getränk wurde nach den Geboten des Königs Hammurapi aus dem Jahr 1780 vor Christus gebraut.


Das besondere an dieser Kneipenbrauerei ist, dass man den Brauprozess mit allen Sinnen erleben kann; am günstigsten ist es, sich vorher telefonisch anzumelden. Als Grundlage für einen Bierabend werden Treberbrötchen, Schmalz, Brauhauswurst mit Biersenf, Bouletten und andere herzhafte Kleinigkeiten angeboten. Insbesondere die Treberbrötchen, die aus dem Reststoff der gemalzten und gekochten Gerste gebacken werden, sind empfehlenswert; nicht nur, weil sie schmecken, sondern weil sie kalorienarm, vitamin- und eiweißreich sind.


Daneben gibt es hauseigene Spirituosen wie Bierbrand, Bierkümmel oder Bierlikör für die bessere Verdauung. In der Sommersaison kann man sich auch vor dem Pavillon auf dem Schlossplatz an Tischen bedienen lassen. In dieser individuell geführten Kneipe nimmt sich die Chefin Astrid Rubbert selbst Zeit für ihre Gäste und sie ist auch gern bereit, Fragen zum Brauprozess zu beantworten. Blindenführhunde sind im Gastraum erlaubt.

Stand 2016


Wegbeschreibung vom Zentralpunkt/Sternverteiler Bushaltestelle Schlossplatz Köpenick Linie 165 in Fahrtrichtung U-Bahnhof Märkisches Museum zur Schlossplatzbrauerei Coepenick, Schlossplatz 9, 12 55 5 Berlin.


Begriffserklärungen und Erläuterungen zu den Wegbeschreibungen finden Sie hier auf unserer Seite.


180-Grad-Drehung. Rechter Hand Buswartehäuschen. Linker Hand Müggelheimer Straße. Etwa fünfzehn Meter weiter (Achtung: linker Hand angeschlossene Fahrräder!) bis zur taktil-akustischen Ampel.


Rechts entlang. Wenige Schritte weiter. Links entlang.(Achtung: Pflanzenkübel!)Wenige Schritte weiter bis zur Fensterfront. Rechts entlang. Wenige Schritte weiter bis zum Ende der Fensterfront. Links entlang. Wenige Schritte weiter (Achtung: Terrasse möbliert!) ist die Schlossplatzbrauerei Coepenick.


Glasflügeltür links. Vertikale Metallgriffe.