Inhalt

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken

Station "Cafe am See"


Audiodatei zum Download (mp3 - 580 kB)

 

Der gewölbehallenartige Innenraum des Cafés hat ein hohe Decke, die an eine Tropfsteinhöhle erinnert. Die Akustik klingt entsprechend gedämpft. Der Raum wirkt, als wäre er riesengroß. Erstaunlicherweise hat er dennoch eine angenehme akustische Atmosphäre. Vom Eingang aus geht es gleich nach rechts zu zwei Tischreihen, die im Halbkreis an der Fensterseite des Cafés angeordnet sind. Sie lassen einen Mittelgang frei. Links vom Eingang liegt der Tresen. Dem Tresen gegenüber ist ein Podest mit einigen Tischen. Das Podest markiert die Mitte des Raums.