Inhalt

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken

Kontakt: Audiodatei zum Download (mp3 - 1596 kB)
Text: Audiodatei zum Download (mp3 - 1968 kB)
Wegbeschreibung: Audiodatei zum Download (mp3 - 1338 kB)


Café Sibylle – ein Café in der Karl-Marx-Allee-Tradition


Öffnungszeiten:

Montag - Samstag 9.00 – 22.00 Uhr (bei Veranstaltungen länger)
Sonntag 12.00 – 20.00 Uhr


Kontakt:

Karl-Marx-Allee 72
10 24 3 Berlin

Telefon: 030 - 29 35 22 03

Internet: www.cafe-sibylle.de und www.stadt-im-ohr.de

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.


In den 50er Jahren als Trinkmilchhalle, später als Milchbar geführt, bekam das Café Sibylle seinen Namen nach der gleichnamigen DDR-Modezeitschrift, deren Redaktionsräume in der unmittelbaren Nähe des Cafés in der Karl-Marx-Allee lagen. 1997 wurde es vom Niedergang der Karl-Marx-Allee eingeholt und geschlossen.


Im April 2001 öffnete das Café seine Pforten wieder. In neuer „alter“ Ausstattung. Wandmalereien und Stuckdecken der ersten Jahre wurden freigelegt und denkmalgerecht wiederhergestellt. Das Café Sibylle hatte bei seiner Wiedereröffnung durchaus mehr zu bieten als einen normalen Caféhausbetrieb. Der Förderverein Karl-Marx-Allee hatte seine Geschäftsstelle ins Cafe Sibylle verlegt und präsentierte ein Konzept, welches Gastronomie, Ausstellungen und Kulturangebote miteinander verband. So zum Beispiel eine Ausstellung über die Geschichte der Karl-Marx-Allee bzw. Große Frankfurter Straße. Viele Alltagsgegenstände, sowohl aus Ost als auch aus West, wurden präsentiert. Ein kleines Highlight waren die letzten Reste des Stalindenkmals, ein Ohr und ein Teil des Bartes.


Darüber hinaus ist das Café Sibylle Ausleihstation für den Audioguide Friedrichshain des Projektes Stadt im Ohr. Dieser Audioguide führt auf sehr unterhaltsame Art unter dem Titel „Von Bauernkaten und Arbeiterpalästen, von Hinterhöfen und Wohnprojekten“ zweieinhalb Stunden durch die Geschichte der Karl-Marx-Allee und des Bezirks Friedrichshain. Als Abrundung dieses Angebotes, finden auf einer kleinen Bühne Lesungen, Konzerte, Theater- und Kabarettvorführungen in unregelmäßigen Zeitabständen statt.


Wolf Bednarz


Wegbeschreibung U-Bahnhof Straussberger Platz (U 5) zum Cafe Sibylle, Karl-Marx-Allee 72, 10 24 3 Berlin.


Ausgang am Ende des Bahnsteiges in Fahrtrichtung Hönow/Kaulsdorf Nord. Der erste Treppenaufgang endet auf einer Zwischenebene. Etwa fünfzehn Meter weiter.Rechts entlang. Etwa 25 Meter weiter. Der zweite Treppenaufgang endet auf dem Fußgängerweg.


Linker Hand Andreasstraße. Wenige Schritte weiter. 180 Grad Drehung nach rechts.Rechter Hand Andreasstrasse. Etwa zwanzig Meter weiter bis zur Pluskreuzung Andreasstraße/Karl-Marx-Allee. An der taktil-akustischen Ampel die Andreasstraße überqueren. Linker Hand Karl-Marx-Allee. Etwa 240 Meter weiter ( Achtung: Fußgängerweg mit Fahrradweg! ) bis zur T-Kreuzung Karl-Marx-Allee/Koppenstrasse. Die Koppenstrasse überqueren. Linker Hand Karl-Marx-Allee. Etwa 25 Meter weiter ist das Cafe Sibylle.


Drei Stufen. Rechts Metallgeländer. Tür ist nach innen versetzt.